Was ist Tantra?

 

Gemeinschaft bewusster Menschen

Eine liebvolle Gemeinschaft bewusster Menschen kann entstehen,  wenn sie ganz behutsam, über lange Jahre mit Gleichgesinnten erschaffen wird. Dabei kann die Gemeinschaft durchaus auch aus Menschen bestehen, die eigene Wohn- Lebens-/Rückzugsorte haben oder haben werden wollen.

Eine liebvolle Gemeinschaft bewusster Menschen kann entstehen, aus Menschen, die gewöhnt sind, mit Kreativität und Eigeninitiative ihr Leben zu meistern. Unabhängige und weitgehend oder immer mehr von den gesellschaftlichen Strukturen und Zwängen losgelöste Menschen, die sich einem ökologischen, naturwertschätzenden, naturverbundenen, vegetarischen, rohköstlichen, meditativen,  in gegenseitigen Achtung und Liebe (dabei ist die Liebe aus dem Herzen und nicht sexuelles Miteinander gemeint) zusammenlebenden Projekt innerlich verbunden fühlen, sich einbringen und auch in Bezug auf ihr dortiges Tun weiterbilden.

Menschen, die aus dem Herzen heraus agieren, den anderen mit seinen Sichtweisen und in seinem Tun wertschätzen und sich gegenseitig befruchten.  Menschen, denen Eifersucht, Neid, Missgunst, Rachsucht, Lüge, Konsumwahn, Mediensucht und Kleingeistigkeit fremd sind. Menschen, die in der Lage sind, konstruktiv und offen zu kommunizieren, zu philosophieren und zu agieren.

Menschen, die sich schöpferisch einbringen, sei es über handwerkliche, hauswirtschaftliche, organisatorische, gärtnerische, therapeutische, spirituelle oder andere/weitere Aktionen,  Aktivitäten und gegenseitige Unterstützung im eigenen Wohnbereich. Menschen, die in der Lage sind, gemeinsam Organisatorisches und auch eventuell Finanzielles zu regeln und zu bereden, um gemeinsame Unternehmungen zu erleben.

Menschen, die auch minimalistisch, einfach, bescheiden leben können und wollen und sich mit ihrer Schöpferkraft, ihren Ideen und ihrem Herzen körperlich, geistig, seelisch und energetisch in die Gemeinschaft einbringen.

Menschen, denen es ein Bedürfnis ist, denen es Freude macht, in Gemeinschaft (vegetarisch) zu speisen, Speisen für einander selbst herzustellen, gemeinsam zu meditieren, sich gegenseitig zu zuwenden, sei es durch Massagen, sich in den Arm zu nehmen, dem anderen zuzuhören, Impulse zu schenken, sich gegenseitig zu befruchten.

Die einzige, wahrhaftige Liebe, die rein und absichtslos aus uns strömen kann und uns letztendlich zufrieden stellt, ist die absolute All-Liebe, in Gemeinschaft gelebt, naturwertschätzend und -behütend gelebt. Sie ist ohne Be- und Verurteilungen, ohne Bewertungen, ohne Festhalten, ohne Zwänge, sie lässt einfach fließen und er-füllt.

Offenheit, Demut, Hingabe, Achtsamkeit, Bescheidenheit, Mut, Kreativität, Entspannung, Freude, Miteinander, Vegetarismus, Geduld, Wertschätzung, Gelassenheit… das alles befindet sich in einer solch einer Gemeinschaft der Liebe in berührbarer und lebbarer Reichweite. Das gegenseitige Befruchten macht frei, lebendig, kreativ und schöpferisch, hält jung und gesund.

In der in Liebe gelebten Gemeinschaft wird es durch Herzensnähe ein immer währendes, gegenseitig helfendes und unterstützendes Miteinander und ein kraftvolles Erschauern geben.

 

Das wird sowohl durch eigenes natur- und körper-/geist-bewusstes Dasein/Agieren u.a. auch durch Meditation und vegetarische Ernährung, als auch durch nachhaltige gemeinsame Aktivitäten möglich. Dies alles bewirkt Stück für Stück auch im Außen Veränderungen zum Positiven.

Liebe wird in der Gemeinschaft erblühen, wenn jeder in seiner Gesamtheit seines Wesen, seiner Emotionen, seiner Bedürfnisse, seiner Kenntnisse, seiner Leidenschaften angenommen, erfühlt, geachtet und wertgeschätzt wird, wenn jeder darauf bedacht ist, immer bewusster zu sein, naturbewusst zu leben und sich zu ernähren und in sich ruht. Denn wenn du das Glück, den Frieden, die Gelassenheit, die Liebe in dir, zu dir spüren und leben kannst, wirst du Freude ausstrahlen und mit Miteinander empfinden.

Nur in uns, im Herzen finden wir alles, was zur absoluten Erfüllung führt.

Du hast Fragen dazu oder Anregungen, kannst dir so etwas vorstellen?

Dann schreib oder ruf mich bitte an

Herzlichst

Eve

Lebensgemeinschaft bewusster Menschen

BERÜHRUNGSGABE

Berührung durch Worte & Hände

logopq%25202017_edited_edited.jpg